Informations- und Orientierungssystem der Stadt Solingen

Written by . Filed under architektur, design, signaletik. Bookmark the Permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.

Im Rahmen des Wettbewerbs „Leiten und Lenken“ (2013) der Stadt Solingen wurde ein Informations- und Orientierungssystem für den Innenstadtbereich geschaffen.
Neben der Leit- und Informationsqualität haben wir uns zur Aufgabe gemacht, das System mit identitätsstiftenden Maßnahmen zu begleiten.
Wir entwickelten unterschiedliche Module, mit dem Ziel den Stadtraum zu stärken, die Identifizierung der Bürger mit ihrer Stadt zu vereinfachen.

– Identifikation mit dem Ort zu stiften
– städtebauliche und soziale Orte zu kennzeichnen
– zeitliche Schichten aufzudecken
– den Stadtraum zu verschönern (bin gerne dort)
– die Bürger Solingens aufzufordern, ihre Stadt mitzugestalten

Die Informationsstele — Informiert und orientiert …
Die Stele besteht aus einem leicht gewinkelten Stahlelement. Die Form zitiert außen die Form einer Klinge und innen die eines aufgeschlagenen Buches.
Die „Klingenseite“ informiert über das Wo und Wohin,
die „Buchseite“ über die Geschichte des Ortes.
Es werden historische Rundgänge durch das
Stadtgebiet erarbeitet.

Ortsmarkierungen —Markiert und orientiert …
Verkehrsreiche Punkte werden markiert durch Licht und Typografie. Sätze, Aussagen, Worte, die assoziativ mit dem Ort verbunden sind, werden als große Leuchtschriften auf Dächer und Fassaden gesetzt, der Inhalt bestimmt die Wahl der Schriftart. Leuchtschrift kann große Identifizierung zum Ort herstellen.

Standorte:
An den Bahnhöfen „WOHER, WOHIN“

Hochhauser „die Stadt sind ihre Bürger es ist Deine Stadt“

Amtsgericht/Finanzamt: „… SIND ALLE GLEICH …“.

Weitere Standorte: Theater, Rathaus…

Bildschirmfoto 2014-12-08 um 16.38.57

Bildschirmfoto 2014-12-08 um 15.42.00 Bildschirmfoto 2014-12-08 um 15.42.28

Bildschirmfoto 2014-12-08 um 15.53.07

Bildschirmfoto 2014-12-08 um 15.56.23

 

 

soli_graf wilhelmplatz

Bildschirmfoto 2014-12-08 um 15.44.43